Car Rentals print logo

Mietwagen in Manchester (USA) buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Manchester (USA) buchen

Indian Summer in Mannchester (USA)

Zwischen Ende September und Mitte November wirkt die Landschaft New Hampshires wie verzaubert. „Indian Summer“ nennt man dieses Phänomen, das es nur in Kanada und Neu England zu bewundern gibt und bei dem die Blätter der Bäume in den schillerndsten Farben von Scharlachrot bis Goldbraun leuchten. Noch einmal scheint der Sommer zurückzukehren, noch einmal wird es angenehm warm, noch einmal strahlt der Himmel blau. Wenn die Farbenpracht vorbei ist, zieht es die Wanderer, Kanufahrer und Mountainbiker aus den Wäldern in die Städte, zum Beispiel nach Manchester. Mit gerade einmal 100.000 Einwohnern ist die Stadt im Süden des Landes noch längst keine Großstadt. Aber genau das macht ihren Charme aus. Die meist flachen Häuserreihen sind eingebettet in viel Grün und die Sehenswürdigkeiten können zu Fuß abgelaufen werden. In den vielen Museen zeigt sich der Stolz auf die Geschichte des Landes. New Hampshire wurde bereits Anfang des 17. Jahrhunderts von europäischen Siedlern bevölkert und gehört außerdem zu den 13 Gründerstaaten der USA. Im Franco-American Center soll das kulturelle französische Erbe bewahrt werden. Die Currier Gallery of Art beheimatet eine beeindruckende Sammlung europäischer und amerikanischer Kunst, darunter Werke von Picasso und Monet. Zu dem Museum gehört außerdem das Zimmerman House von Frank Lloyd Wright, einem bekannten Architekten, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Natur und Wohnen perfekt miteinander zu verbinden. Tiefe Einblicke in die Geschichte von Manchester bekommt man außerdem im Museum der Manchester Historic Association.

Erkunden Sie die bezaubernde Stadt mit Ihrem Mietwagen

Die größte Stadt New Hampshires hat neben spannender Geschichte auch einige außergewöhnliche Shopping-Erlebnisse zu bieten. In der True Breed Clothing Company gibt es alles für den Vierbeiner – ein Muss für alle Hundefans. Zweimal die Woche finden in der Stadt auch traditionelle Bauernmärkte statt, zum einen der Beach and „Valley St. Farmers Market“ am Samstag und zum anderen der „Concord and Pine St. Farmers Market“ am Donnerstag. Die typisch amerikanischen Malls findet man im Süden der Stadt, kleine ausgefallene Shops im Zentrum. Wer ein Auto hat, sollte unbedingt eine Tour durch die wild-romantische Landschaft des Landes machen. Da New Hampshire gerade einmal so groß wie Mecklenburg-Vorpommern ist, sind sowohl die Berge im Norden als auch die Küste im Osten schnell zu erreichen. Über die Interstate 93 in Richtung Norden gelangt man in eine der beliebtesten Ferienregionen des Landes, zum „White Mountain National Forest“. Während der Fahrt über- bzw. durchquert man immer wieder ein Markenzeichen Neu Englands, nämlich überdachte Brücken, die viele wohl aus Filmen wie „Die Brücken am Fluss“ mit Clint Eastwood kennen. Die White Mountains gehören zu den Appalachen. Hier gibt es dichte Wälder, Schluchten, zahlreiche Seen und rauschende Flüsse, die im Sommer wie im Winter Aktivurlauber aus ganz Neu England anlocken – im Sommer zum Wandern und Kanu fahren, im Winter zum Skifahren. In der Franconia-Schlucht kann man ein natürliches Felsrelief besichtigen, das einem Gesicht ähnelt und deshalb den Beinamen „Old Man of the Mountain“ trägt. Wem der Aufstieg auf den knapp 2.000 Meter hohen Mount Washington zu anstrengend ist, sollte unbedingt mit der ältesten Bergbahn der Welt fahren. Seit 1869 rattert die dampfbetriebene Zahnradbahn den höchsten Berg New Hampshires hinauf. Östlich von Manchester liegt Portsmouth an der Grenze zu Maine. Im 400 Jahre alten Küstenort findet man noch viele historische Gebäude und einen schönen Hafen. Südlich von Portsmouth erstrecken sich viele Parks, die besonders am Wochenende beliebte Ausflugsziele sind. Die Küste ist mal schroff und felsig, mal breiten sich feine Strände aus, die selbst im Hochsommer nicht überlaufen sind. Große Werke in einer kleinen Stadt und Farbenspiele im Herbst: Besuchen Sie Manchester!