Car Rentals print logo

Mietwagen in Evansville buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Evansville buchen

"Ein Hauch von Heimat"

Einen Hauch von Heimat inmitten der Vereinigten Staaten bietet die Stadt Evansville im schönen Süden des Bundesstaates Indiana. Obwohl sie im Jahre 1817 von französischen Einwanderern gegründet wurde, hat sich hier auch eine große Population an Amerikanern deutschen und schweizerischen Ursprungs angesiedelt, die, nachdem sie ihre alte Heimat in Europa hinter sich gelassen und sich auf die gefahrvolle Reise in die „Neue Welt“ gemacht hatten, in Evansville einen neuen Platz zum Leben und Arbeiten gefunden haben. Auch heute lassen sich in den Straßen Evansvilles noch viele Relikte aus dieser Zeit finden, so zum Beispiel das sinnigerweise „Strassenfest“ getaufte große Straßenfest, bei dem in diversen „Biergartens“ gerne die eine oder andere Bratwurst serviert und verspeist wird. Falls Sie zufällig Anfang Oktober in der Stadt sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch beim „West Side Nut Club Fall Festival“ auf der Liste haben. Dieses ist – nach dem legendären „Mardi Gras Festival“ in New Orleans/Louisiana – das zweitgrößte Straßenfest in den USA und lockt jährlich am ersten Wochenende im Oktober rund 150.000 Besucher in die Stadt. Hier kann man nicht nur gepflegt diverse Bierchen trinken, Musik hören und feiern, sondern auch jede Menge verrückte Speisen probieren. Wem bei Köstlichkeiten mit solch viel versprechenden Namen wie „Brain Sandwich“ (Gehirn Sandwich) und „Alligator Stew“ (Alligatoren Eintopf) allerdings nicht das Wasser im Munde zusammenläuft, für den wird in einer der knapp zweihundert Buden sicherlich auch die ein oder andere etwas konventionellere Köstlichkeit zu finden sein.

Herrliche Landschaften und pittoreske kleine Dörfer

Im Volksmund wird Evansville übrigens als „The River City“ bezeichnet, ein Spitzname, welcher der wirklich wunderschönen Lage an den Ufern des „Ohio River“ Tribut zollt. Dieser fließt durch das Tal, das den Großteil der Stadt beherbergt und an dessen Rändern sich eine malerische Hügellandschaft erstreckt. Auf einem der Hügel liegt der „Mesker Park“ genannte städtische Zoo, in dem, neben einigen Giraffen, Zebras, Löwen und Tigern, auch „Donna“, eine der ältesten Flusspferd-Damen der Welt, ihr Leben verbringt. Wer sich eher für alte Völker als für alte Flusspferde begeistern kann, dem sei die „Angel Mounds Historical Site“ etwas außerhalb der Stadt ans Herz gelegt. In dieser bequem mit dem Mietwagen erreichbaren historischen Stätte kann man die Geschichte und das Leben der indianischen Ureinwohner dieses Gebietes, der so genannten „Middle Mississippian Culture“ an historischen Plätzen nacherleben. Das „Evansville Museum of Arts, History and Science“ hingegen kann mit einer großen Kollektion an Kunstgegenständen, aber auch historischen und wissenschaftlichen Artefakten aufwarten, sowie mit einem sehr sehenswerten Planetarium. Aber nicht nur wegen seines kulturellen Angebotes ist Evansville eine Reise wert. Auch die hübsche, moderne Innenstadt, die vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten – insbesondere die exquisiten Golfplätze und Wassersportmöglichkeiten – und das malerische, sanft hügelige Umland, welches sich bestens für lange Spazierfahrten durch herrliche Landschaften und pittoreske kleinen Dörfer und Städte eignet, sind hervorzuheben.