Car Rentals print logo

Mietwagen in Atlanta buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Atlanta buchen

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Atlanta gebucht

Mini

(Toyota Sienna o.ä.)

mini
  • 2
  • 2
  • Auto
  • ja
55,48 € /Tag

(€ 166.43 insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Toyota Prius o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 4-5
  • Auto
  • ja
29,35 € /Tag

(€ 88.04 insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Hyundai Ix35 o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
40,33 € /Tag

(€ 120.98 insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Toyota Yaris o.ä.)

economy
  • 2
  • 4-5
  • Auto
  • ja
37,79 € /Tag

(€ 113.37 insgesamt)

Jetzt buchen

Mittelklasse

(Hyundai Santa Fe o.ä.)

standard
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
38,55 € /Tag

(€ 115.66 insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Chevrolet Spark o.ä.)

economy
  • 2
  • 2/4
  • Auto
  • ja
26,85 € /Tag

(€ 80.55 insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen
Prices displayed are as of September, 2016.

Kundenbewertungen in Atlanta

Mietwagen Kundenbewertung: 4.62 von 5 mit 29 Bewertungen

Avis

"Beruflich unterwegs. Kalifornien wie immer schön! Georgia außerhalb von Atlanta eher landschaftlich uninteressant" Andrea

(Bewertet am 24.01.2014 )

Avis

"Unbedingt nach Lynchburg und die Jack Daniels Fabrik besichtigen. " Stefan Nitsch

(Bewertet am 01.04.2014 )


Dollar

"Wir waren in Atlanta eine Woche und eine Woche in Cocoa Beach mit Sea World und Cape Canaveral." Dr.Raimund Wilms

(Bewertet am 07.04.2014 )

Dollar

"Georgio, Forida" Volker

(Bewertet am 09.04.2014 )


Dollar

"Go to New Orleans" Reno Menotti

(Bewertet am 15.04.2014 )

Avis

"Alles sehenswert in den Südstaaten! Was für freundliche Menschen!!!" Niels

(Bewertet am 20.04.2014 )


Atlanta – eine Stadt der Superlative

Die Chance ist groß, dass Sie über Atlanta in die USA kommen. Der Hartsfield-Jackson International Airport von Atlanta hat das größte Passagieraufkommen weltweit – fast 90 Millionen Passagiere wurden an 196 Gates abgefertigt, es gibt beachtliche fünf Start- und Landebahnen. Auch wenn ein Großteil Ankömmlinge nur auf Durchreise ist, lohnt sich ein längerer Aufenthalt in dieser spannenden Stadt im Südosten der USA. Die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia ist reich an Sehenswürdigkeiten, die sich vor allem durch ihre Verschiedenheit und Größe auszeichnen: sei es das größte Aquarium der Welt (das Georgia Aquarium), das höchste Gebäude außerhalb New Yorks und Chicagos (das Bank of America Plaza), der weltgrößte freistehende Granitfelsen (Stone Mountain) mit seinem riesigen Relief von der Größe eines Fußballfeldes oder eines der führenden Museen der USA (das High Museum of Art). Da das öffentliche Verkehrsnetz manchmal problematisch sein kann – an Bushaltestellen gibt es z.B. keine Zeitpläne -, lohnt sich das Ausleihen eines günstigen Mietwagens bei einer der gängigen Autovermietungen. Gerade weit auseinanderliegende Sehenswürdigkeiten lassen sich mit einem Leihwagen gut miteinander verbinden.

Atlanta und das seltsame Verhältnis zum Pfirsichbaum

Eine populäre Redewendung witzelt über den inflationären Gebrauch des Pfirsichbaumes im Straßennetz Atlantas mit der Behauptung, dass mehr als die Hälfte der Straßen mit dem Obstbaum benannt wurden. Lassen Sie sich also nicht davon beirren, dass viele der Straßen in Atlanta den „Peachtree“ – also den Pfirsichbaum – im Namen tragen. Die bekannteste unter ihnen ist sicherlich die „Peachtree Street“, die auch als „Broadway“ von Atlanta bezeichnet wird. Besorgen Sie sich einen Mietwagen, und folgen Sie genüsslich der Straße, die in Nord-Süd-Richtung verläuft. Beindruckend sind die teilweise noch gut erhaltenden historischen Gebäude, die zu den ansonsten sehr modernen Bauten im Kontrast stehen, zu denen auch das Bank of America Plaza gehört – mit 317 Metern das höchste Gebäude der Stadt. Sie werden mit Ihrem Mietwagen auf kleine Überraschungen treffen: wie die Wohnung der Autorin Margaret Mitchell, die hier ihren Klassiker „Vom Winde verweht“ geschrieben hat. Die Wohnung befindet sich an der Ecke der 10th Street und Peachtree Street. Weiter im Norden gelangen Sie dann mit Ihrem Leihwagen zum High Museum of Art, einem der renommiertesten Museen der USA mit Ausstellungsstücken afrikanischer, europäischer und amerikanischer Kunst. Übrigens: „Stehender Pfirsichbaum“ war die Bezeichnung der Indianer für das heutige Gebiet von Atlanta. Nachdem die Stadt zwischenzeitlich „Terminus“ und dann „Marthasville“ hieß, bekam sie 1845 den heutigen Namen Atlanta – die Beziehung zum Pfirsichbaum überlebte diese Namensänderungen.