Car Rentals print logo

Auto mieten in Simferopol

Mietwagen finden

Auto mieten in Simferopol

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Simferopol ist das Tor zur Halbinsel Krim und auch bei Ukrainern sehr beliebt

Die Stadt Simferopol liegt im Norden der ukrainischen Halbinsel Krim und ist gleichzeitig die größte Stadt der Halbinsel. Simferopol versprüht eine entspannte und herzliche Atmosphäre, der Sie sich bei einem Besuch nicht entziehen können. Es gibt gerade im Sommer reichlich schöne Cafés, die an Plätzen und Sehenswürdigkeiten zu einer entspannten Pause einladen. Die Bewohner sind meist sehr freundlich. Es lohnt sich neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt auch Ausflüge in das schöne Umland zu machen. Dafür eignet sich ein günstiger Mietwagen mit dem Sie unter anderem auch die wunderschönen Strände aufsuchen können, die es auf Krim und vor allem auch in der Umgebung von Simferopol gibt. Simferopol ist nicht nur bei internationalen Gästen sehr beliebt, sondern auch bei der einheimischen Bevölkerung, die gerne hierher kommen. Eine Besonderheit von Simferopol ist die Trolleybuslinie, die in der Stadt noch verkehrt. Eine Fahrt sollte man sich damit nicht entgehen lassen. Für Touren ins Umland empfiehlt sich jedoch eher ein Mietwagen, den Sie in unserem Preisvergleich sehr kostengünstig buchen können.

Das Puppentheater und das Museum von Krim sind einen Besuch mit dem Mietwagen wert

Das schöne Puppentheater von Simferopol ist international bekannt und lohnt einen Besuch mit dem Mietwagen. Hier lässt sich die Kunst des Puppenspiels bewundern. Das bläulich angemalte Haus ist sehr schön und besitzt einen mit vier Säulen versehenen Eingang. Ebenfalls sehenswert ist das Kunstmuseum der Stadt, das vor kurzem größere Bekanntheit erlangte, weil noch Beutekunst aus dem Zweiten Weltkrieg in seiner Sammlung gefunden wurde, die ursprünglich dem Kunstmuseum von Aachen gehörte. Beide Ziele lohnen einen Besuch.