Car Rentals print logo

Mietwagen in Ballito Bay buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Ballito Bay buchen

Kleine Oasen der Ruhe: Ballito und die Delfin-Küste

Rückenflossen tauchen aus den Wellen des Indischen Ozeans auf: Eine Gruppe Delfine auf der Jagd nach Sardinen durchpflügen die Gewässer vor der Ostküste Südafrikas. Das fast tägliche Auftauchen der freundlichen Meeressäuger hat der Region den Beinamen Delfin-Küste eingebracht. Der kleine Ort Ballito, nördlich von Durban, ist das Herz der Küste. Umgeben von Hügeln auf denen Zuckerrohr angepflanzt wird, bietet Ballito gestressten Großstädtern und Touristen weite goldgelbe Strände zum Entspannen. Der Hauptstrand ist Willard Beach, der von Rettungsschwimmern bewacht wird. Hainetze halten ungebetene Besucher ab. Das Meer lädt zum Baden, Tauchen, Angeln, Hochseefischen, Surfen und Wellenreiten ein. Gegen ein kleines Entgelt kann eine Lizenz erworben werden, mit der man auf den vorgelagerten Felsen Muscheln ernten und Austern sammeln darf. An einigen Stränden gibt es Schwimmbecken, die ans Meer angeschlossen und so von den Gezeiten abhängig sind. Im Ort gibt es moderne Einkaufszentren, zahlreiche Restaurants, Kinos und Diskotheken.

Die Autobahn N2 verläuft entlang der Delphin-Küste und verbindet Ballito mit den weiteren Orten der Region. Einige der Dörfer versprühen einen indischen Charme: Mancherorts gibt es indische Märkte und Restaurants – in Tongaat Beach stehen zwei Hindutempel, der Juggernaut Juri und Vishwaroop. Zinkwazi Beach ist einer der ältesten Ferienorte an dem Küstenabschnitt. Der Zinkwazi Fluss bildet hier eine sieben Kilometer lange Lagune, die nur in der Regenzeit mit dem Meer verbunden ist. Dichte, grüne Wälder säumen die Lagune und beheimaten über 250 verschiedene Vogelarten, darunter den Fischadler und das Natal Rotkehlchen, das es meisterhaft versteht den Ruf des Fischadlers nachzuahmen. Im stillen Wasser leben zahlreiche kleine Fischarten und Krabben, weshalb die Lagune bei Anglern sehr beliebt ist. Am Strand von Zinkwazi branden große Wellen an, die perfekte Bedingungen für Surfer und Wellenreiter bieten.

Sehenswürdigkeiten im Ballito bay

Ganz im Norden begrenzt der Tugela Fluss die Delfin-Küste. Weiter nördlich findet man anstelle europäisch geprägter Ferienorte traditionelle Zulu-Siedlungen. Hierher verirren sich wenn nur vereinzelt Angler. Am südlichen Flussufer können Besucher des Harold Johnson Nature Reserve über 200 Vogelarten, Zebras, Affen, Mangusten und verschiedene Antilopenarten beobachten. Im Hinterland liegt die größte Stadt der Region: Stanger. Im dort ansässigen Museum erfahren Besucher mehr über einen der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Stadt, dem Anbau von Zuckerrohr. Wer Lust auf ein außergewöhnliches Shopping-Erlebnis hat, sollte den bunten, exotischen indischen Markt besuchen. Rund um Stanger gibt es einige der besten Golfplätze Südafrikas mit Blick auf die Küste. Ebenfalls abseits der Küste erstreckt sich das Tal der 1.000 Hügel. Unzählige Hügel schmiegen sich an den Umgeni Fluss. Die Schönheit der Landschaft lockt viele Künstler und Kunsthandwerker an, die in Galerien und Ateliers ihre Werke ausstellen und zum Verkauf anbieten. Sechs verschiedene Routen führen durch die wellige Landschaft – vorbei an Zulu-Dörfern, alten Kolonialbauten, Restaurants, Hotels, durch Naturreservate und einem Krokodil- und Schlangenpark. In näherer Umgebung gibt es außerdem drei Stauseen. Wer Lust auf ein Abenteuer hat, kann das Tal auf außergewöhnliche Weise kennenlernen: Mit einem Ultraleichtflugzeug oder einem Gleitschirm, beim Abseilen, Bergsteigen und Free Climbing, Offroad mit dem Auto, Quad oder Motorrad oder eher gemütlich mit dem Kanu.