Car Rentals print logo

Mietwagen in Playa Americas buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Playa Americas buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Playa Americas (Teneriffa) gebucht

Mini

(Fiat 500 o.ä.)

mini
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
17,94 € /Tag

(71,76 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat 500 o.ä.)

mini
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
18,92 € /Tag

(94,58 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Toyota Aygo o.ä.)

mini
  • 2
  • 2-3
  • Man.
  • ja
29,37 € /Tag

(117,46 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mittelklasse

(Hyundai Santa Fe o.ä.)

standard
  • 5
  • 5
  • Man.
  • ja
32,14 € /Tag

(225,01 € insgesamt)

Jetzt buchen

Compakt

(Ford Focus o.ä.)

compact
  • 4
  • 4-5
  • Man.
  • ja
42,63 € /Tag

(127,88 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat 500 o.ä.)

mini
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
48,90 € /Tag

(97,81 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen Die Preise beziehen sich auf Buchungen aus den letzten 42 Tagen. Grundsätzlich können Preise sich jederzeit ändern und nicht garantiert werden.

Kundenbewertungen in Playa Americas (Teneriffa)

Mietwagen Kundenbewertung: 4.64 von 5 mit 42 Bewertungen

Orlando

"Wir waren in einem Hotel in der Region Playa de Las Américas. Dort hat es uns gut gefallen, gute Einkaufsmöglichkeiten, gute Restaurants. Die Fahrt auf den Teide war ein tolles Erlebnis. Die Masca-Schlucht ist sehenswert ..." mehr Margit und Reiner

(Bewertet am 07.10.2016 )

Orlando

"Tolle Passstraßen mit vielen Fotostopps." Sebastian

(Bewertet am 26.06.2016 )


Avis

"Teneriffa ist auch super für Leute die gerne Wandern" Robby

(Bewertet am 05.03.2016 )

Orlando

"Sehr schöne Gegend um das Land zu erkunden, was ich dringend empfehle ist ein Mietwagen notwendig. " The chosen one

(Bewertet am 14.10.2015 )


Orlando

"Der Strand im Norden Teneriffas bei San Andrés ist sehr schön, vor allem durch die vielen kleinen Tapas Bars, die dort sind. Kein richtiger Geheimtipp aber wenig Touristen, viele Einheimische und toll gelegen." Gregor Wegerich

(Bewertet am 05.09.2015 )

Orlando

"Meine Tipps für Teneriffa: Natürlich unbedingt auf den Vulkan Teide fahren. Auch die nordöstliche Wald- und Kusten-Region hinter Santa Cruz ist sehr sehenswert. Geheimtipp: für nur 15€ p.P. (hin und zurück) kommt man mit d..." mehr Benni W

(Bewertet am 29.08.2015 )


Moderne Stadt für junge Leute

Playa de las Américas ist neben dem Nachbarort Los Cristianos einer der beliebtesten Ferienorte auf Teneriffa. Im Süden gelegen, verspricht die Stadt dem Besucher viel Spaß und Abwechslung. Sie ist erst in den 60er Jahren aus dem Nichts entstanden. Man baute sie von vornherein mit der Intention, ein touristisches Zentrum im Süden Teneriffas zu errichten und so verwundert es nicht, dass es weder ein historischen Stadtkern noch kulturelle Bauten gibt. Im Gegensatz zu geschichtsträchtigen Orten wie Santa Cruz de Tenerife oder La Orotava werden Sie in Playa de las Américas eine sehr moderne Stadt mit extravaganten Pyramidenelementen und Spiegelglasfronten vorfinden. Für mehr als 100.000 Feriengäste ist hier Platz. Vor allem junge Leute und Familien wollen hier einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen, ohne viel von der Ursprünglichkeit Teneriffas kennen zu lernen.

320 Sonnentage - ein Traum

Diese Ansprüche erfüllt Playa de las Américas hundertprozentig. Die langen Strandmeilen laden zum Sonnenbaden ein - bei 320 Sonnentagen im Jahr ist die angestrebte Urlaubsbräune garantiert! Der Ort wurde von der Europäischen Union mit der „Blauen Flagge“ für gute Wasserqualität und saubere Strände ausgezeichnet.
Beliebt sind vor allen Dingen die Strände „Playa de Bobo“, „Playa de Troya“ oder der kürzlich neu angelegte dunkle Sandstrand „Playa de Torviscas“ in der Nähe des Yachthafens. Tagsüber bietet sich Ihnen ein buntes Freizeitangebot, das von Restaurants und Boutiquen über Bars bis hin zu Video-, Shopping- und Freizeitcentern reicht. Langeweile sollte hier also nicht aufkommen! Ebenfalls sehr beliebt sind die unzähligen Sportangebote für das allgemein sehr internationale Publikum. Ob Sie Golfen oder Tennis spielen, Mountainbiken oder Wassersport betreiben wollen - Ihnen sind keine Grenzen gesetzt. Die Lage am atlantischen Ozean begünstigt vor allem Sportarten wie Tauchen, Surfen oder Wasserski. Ein Highlight sind die geführten Boots- und Katamaran-Touren. Wer Glück hat, erhascht sogar einen Blick auf die an der Küste lebenden Wale und Delfine.

Spannendes Nachtleben

Wer den Abend ruhig ausklingen lassen will, ist in Playa de las Américas am falschen Ort. Tagsüber besteht die Möglichkeit sich am Strand auszuruhen oder ein wenig sportlich aktiv zu sein. Doch bei Sonnenuntergang wird auf der Straße gefeiert. Zahlreiche Bars und Diskotheken, wie „Las Verónicas“ oder „Prismas“ locken bis zum Morgengrauen mit Musik und günstigen Cocktails. Im Kulturforum „Pirámide de Arona“ können Sie Tanz-, Ballett- oder Theateraufführungen genießen. Insgesamt ist „Playa de las Américas“ ein Ort, der selten schläft.

In der Natur ausruhen

Wer es etwas ruhiger mag, kann aus dem turbulenten Leben flüchten und sei es nur für einen Tagesausflug. Der Tier- und Vogelpark „Parque Ecológico Las Aguilas del Teide“ mit seinen Flusspferde, Elefanten und Pandabären ist ein Tipp, vor allem für Familien. Zur Abkühlung geht es in die nahe gelegene Badeanlage „Aguapark Octopus“.
Beide Attraktionen sind bequem mit dem Auto in wenigen Minuten zu erreichen. Etwas weiter entfernt, aber dennoch einen Kurztrip wert, sind die historischen Städte Arona und Adeje im Inneren des Landes. Wenn Sie schon dort sind, sollten Sie auch dem Nationalpark „Parque Nacional del Teide“ im Zentrum der Insel einen Besuch abstatten. Playa de las Américas ist keiner der traditionsreichen Orte auf Teneriffa, an denen Sie mit den Einheimischen plaudern und etwas über die Geschichte der Insel erfahren können. Dennoch können Sie hier einen entspannten und abwechslungsreichen Urlaub verbringen und sich trotz der Entfernung zu Deutschland immer noch ein wenig heimisch fühlen.