Car Rentals print logo

Mietwagen in Adeje buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Adeje buchen

Unter Wasser und an Land gleichermaßen spannend

Die kanarische Insel Teneriffa ist seit einigen Jahren ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Besonders das mediterrane Klima und die dauerhafte Sonnengarantie lassen das Urlauberherz höher schlagen. Dabei bietet die Insel auch darüber hinaus viel Spannendes zum Entdecken. Vor allem der Südosten des paradiesischen Eilandes mit der Region Costa Adeje lockt mit einer atemberaubenden Landschaft und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Die gleichnamige Hauptstadt der Region Adeje liegt etwas im Landesinneren, wenige Kilometer von der Küste entfernt. Der Charme dieses kleinen Ortes wird Sie schnell begeistern. Die kleinen Cafés und Restaurants in der Stadt laden zum Verweilen und Entspannen unter den typischen Lorbeerbäumen ein.

Ältester Ort der Insel
Als erste Siedlung von Teneriffa und späterem Regierungssitz hat Adeje auch eine historische Bedeutung für die Insel. Die im 16. Jahrhundert errichtete Festung „Casa Fuerte“ sollte Teneriffa vor Piraten und Plünderern schützen. Heute kann man leider nur noch ihre Ruine besichtigen, die Ihnen jedoch noch eine Idee von den früheren Zeiten auf Teneriffa vermitteln wird. Ebenfalls sehenswert ist die Pfarrkirche „Santa Ursula“, die ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert stammt. Sie ist vor allem wegen ihrer imposanten Deckengestaltung im gotisch-maurischen Mudéjar- Stil und des wunderschön verzierten Altars einen Besuch wert. Adeje liegt am Hang der „Barranco del Infierno“ (Höllenschlucht). Der Name klingt schlimmer als die Schlucht in Wirklichkeit ist. Denn hier bietet sich ein El Dorado für Wanderfreunde. Nach der zwei- bis dreistündigen Wanderung auf dem gut befestigten Weg erreichen Sie den Ausgang der Schlucht. Hier können Sie sich in dem gemütlichen Lokal „Otelo“ stärken, den Panoramablick genießen und das kulinarische Teneriffa kennen lernen. Zu empfehlen sind besonders die Kaninchen- und Hühnchengerichte der Insel, die meistens mit viel Knoblauch zubereitet werden.

Traumhafte Buchten

Die Costa Adeje hat noch mehr zu bieten als seine Hauptstadt. Wenige Minuten mit dem Auto entfernt liegt die atlantischen Küste, ein wahres Paradies für Taucher und Wassersportfreunde. Die Erkundung der Buchten, in denen Rochen und Zackenbarsche beheimatet sind, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Besonders empfehlenswert ist dabei der Ort Playa Paraíso mit seinem gleichnamigem Strand. Auch dem Ferienzentrum „Playa de las Américas“ sollten Sie einen Besuch abstatten. Hier erwarten Sie wunderschöne Strände und viele touristischen Attraktionen, denn dieser Ort ist eine der Hochburgen für ausländische Besucher auf Teneriffa. Wer es lieber etwas ruhiger mag, der sollte sich nach „La Caleta“ begeben. Dieses nahe gelegene ruhige Dörfchen lädt zum Ausruhen und Erholen ein und bietet außerdem sehr gute Restaurants, in denen Sie nach Herzenslust Fisch und Meeresfrüchte schlemmen können.

Mit dem Mietwagen zum Nationalpark

Weitere Ausflugsziele auf Teneriffa sind bequem mit dem eigenen Wagen zu erreichen. Das Gebiet ist nicht allzu groß und kann daher ohne Probleme mit dem Auto durchquert werden. Dort gib es zum Beispiel den Nationalpark „Teide“ mit dem berühmten Vulkanmassiv und dem höchsten Berg, dem „Pico del Teide“ (3718 Meter) im Zentrum der Insel. Besuchen Sie die im Norden gelegene Altstadt von „La Laguna“, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde oder Teneriffas Hauptstadt „Santa Cruz de Tenerife“ an der Nordostküste des Eilandes. Sie werden feststellen, dass eine Rundreise auf der Insel Ihnen noch viel mehr kleine und große Sehenswürdigkeiten offenbaren wird. So lernen Sie Teneriffa in all seinen Facetten kennen.