Car Rentals print logo

Mietwagen in Camp de Mar buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Camp de Mar buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Camp de Mar mit dem Mietwagen erforschen

Als die bekannte Dichterin George Sand im 19. Jahrhundert mit ihrem Geliebten Frederic Chopin die Gegend im Westen Mallorcas zum ersten Mal erblickte, schrieb sie sinngemäß: Hier sah ich endlich das Meer, wie ich es mir erträumt hatte, klar und blau, wie der Himmel und grünlich schimmernd wie eine Ebene aus Saphiren. Mallorca hat also schon seit jeher die Menschen verzaubert und vielleicht ist es dieser Zauber, der diese Gegend so anziehend für Urlauber aus allen Nationen macht. Jedenfalls ist sicher auch die schöne Landschaft der Grund, warum Camp de Mar bzw. Port d´Andratx als Saint Tropez von Mallorca bezeichnet wird. Hier treffen sich die Reichen und Berühmten, in den umliegenden Bergen sind viele luxuriöse Feriendomizile und vor den Buchten kreuzen die Millionärsyachten. Das bringt natürlich mit sich, dass in den kleinen Ortschaften allerhand schicke Restaurants, Boutiquen und Kunstgalerien entstanden sind. Aber das tut dem Charme der Gegend keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, man gibt sich betont locker, schließt schnell Freundschaften und genießt das sommerliche Highlife. Camp de Mar hat alles, was das Herz begehrt, um hier ausgiebig seine Ferien zu verbringen. Wassersport, Golf, Tennis, Wandern, eine palmengesäumte Strandpromenade, sandige Buchten, kristallklares Wasser, hier ist für jeden etwas dabei. Auf jeden Fall sollte man sich einen Mietwagen nehmen und die Gegend um Camp de Mar erkunden, weitere Highlights warten darauf besucht zu werden.

Sightseeing durch Camp de Mar...

Die kurze Fahrt nach Port d´Andratx bietet dem Betrachter pure Natur und herrliche Aussichten über die Landschaft. Die schroffen Felsen der Serra de Tramuntana gleiten umsäumt von Pinien und Mandelwälder sanft ins Meer und bilden blauschimmernde Buchten mit feinsten Sandstränden. In Port d´Andratx trinkt man einen Kaffee zur Erfrischung inmitten einer satten Gartenlandschaft mit mehreren Brunnen und genießt den exklusiven Ferienort. Der Ort musste sich im Mittelalter ständigen Piratenüberfällen erwehren, so dass die Kirche eher wie eine Festung daherkommt. Aber das ist lange vorbei, heute blühen die bunten Blumen des Friedens überall in der Gegend und wer möchte, kann durch Orangenhaine eine kleine Wanderung ins Landesinnere zum Hauptort, Andratx, unternehmen. Der Hafen von Port d`Andratx gilt jedenfalls als einer der schönsten Häfen der Welt, besonders der Sonnenuntergang der alles in ein gelbgoldenes Licht taucht, sollte man sich nicht entgehen lassen. Nach einer malerischen Fahrt weiter auf der Küstenstraße erreicht man dann Mallorcas westlichen Ort, Sant Elm, ein kleines, eher ruhiges Dörfchen direkt gegenüber der Insel Sa Dragonera, der Dracheninsel. Auf eines der Terrassenrestaurants direkt am Meer kann man die Kulisse in Ruhe genießen und hervorragende Fischspezialitäten zu sich nehmen. Sa Dragonera ist ein Vogelparadies und daher Naturschutzgebiet, mit Genehmigung darf man aber die Insel betreten, Boottrips werden hierfür angeboten. Tauchsportfans kommen hier auch noch auf ihre Kosten, die Gewässer um Sant Elm sind sehr schöne Tauchreviere. Von Sant Elm sollte man zurück auf die Hauptstraße fahren und sich von hieraus gen Norden wenden. Vor einem auf der knapp zwanzig Kilometer langen Strecke liegen herrliche Ausblicke, daher gilt diese Strecke als einer der schönsten der Insel. Ein Picknick ist eine gute Gelegenheit um von Camp de Mar einen Ausflug zu unternehmen. Durch die gut ausgebaute Straße ist man schnell in der herrlichen Natur. Und wenn man von einem Aussichtspunkt herunter auf das schimmernde Meer sieht, dann denkt man vielleicht an George Sand und weiß, wie sehr sie verzaubert gewesen sein muss.