Car Rentals print logo

Mietwagen in Solna buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Solna buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Wunderschön schwedisch

Leise flüstert ein Diener dem Koch etwas ins Ohr, während die königliche und blaublütige Herrschaft sich auf einem Ball vergnügt. Aber in Solna – da kommen die Geheimnisse des Hofes schneller ans Licht, als dem Geheimniskrämer lieb ist. So nah der schwedischen Hauptstadt wie man ihr nur kommen kann, mit Schlössern und dem ersten Stadtnationalpark der Welt – Solna beeindruckt durch eine raffinierte Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur.

Hier leben rund 60.000 Einwohner, die Gemeinde grenzt an Stockholm. Der “Hagaparken” ist eine der Topsehenswürdigkeiten des Landes. Auch geschichtlich gesehen ist dieser Park von einiger Relevanz. Denn er ist Teil des “Ekoparken”, dem ersten Nationalstadtpark weltweit. Bei dem Ekoparken handelt es sich um einen zusammenhängenden Park, der sich aus unterschiedlichen Teilen der Kultur und Umwelt zusammen setzt. Der Hintergrund dieser Einrichtung ist es, Kultur und Natur miteinander zu verweben und den Bürgern der Stadt als grüne Lunge zur Verfügung zu stellen. Den Park gibt es seit dem Jahre 1994. Ein Drittel des ersten Nationalparkes liegt in der Gemeinde Solna.
Sehenswürdigkeiten bis hin zum 18. Jahrhundert können im “Hagaparken” bewundert werden. Er besteht aus vielen Teilen und Gebäuden. Die “Koppartälten” (Kupferzelte) wurden beispielsweise Ende des 18. Jahrhunderts für König Gustav den III. gebaut. Auch der “Ekotemplet”, der Echotempel, wurde für Gustav, den III. errichtet. Wie sehr dieser Ort seinem Sinn wirklich gedient hat, mag dahin gestellt bleiben. Aber er wurde errichtet, damit die Geheimnisse des Hofes, bei festlichen Anlässen hinter vorgehaltener Hand geflüstert, sich hier offenbaren. Ebenso sehenswert ist der Pavillion mit seinen Spiegelhallen.

Das Schloss Hagacastle

Das Schloss “Hagacastle” wurde im 19. Jahrhundert gebaut und diente dem königlichen Nachwuchs als Heim. Der schwedische König wuchs zusammen mit seinen Schwestern in der Mitte des 20. Jahrhunderts hier auf. Vollendet wurde jedoch nicht alles. Die Schlossruinen “Slottsruinerna“ wurden nicht mehr fertig gestellt. Wer wissen möchte, wie sie ausgesehen hätten, der kann sich im Museum in den Kupferzelten die Pläne für dieses Gebäude ansehen. Sehenswert ist zudem auch das Schloss “Ulriksdal”, welches ebenfalls zum “Ekoparken” gehört. Eine Orangerie nennt dieses Schloss ebenso sein eigen wie die Stallungen. Ein Großteil des Interieurs ist historisch und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entworfen. Das “Orangerimuseet” hält interessante Skulpturen schwedischer Künstler bereit. Und in dem Theater “Confidencen” vereinen sich gleich zwei Rekorde. Das Theater ist zum einen das älteste Rokokotheater Schwedens - zum anderen liegt es auch noch in dem ersten Stadtnationalpark der Welt.

Schloss Karlberg

Das dritte Schloss – Schloss Karlberg ist heute das Ziel vieler Jogger in Stockholm. Die Gemeinde Solna überzeugt nicht nur durch seine kulturellen Angebote. Auch im Umweltschutz/Ernährung ist sie aktiv. Dies wird an dem Hof “Överjärva gård” deutlich, der Kindern und Erwachsenen in punkto Umweltschutz ein Vorbild sein soll. Eine Ausstellungshalle ist ebenso Teil dieses Projektes wie ein Café, das seinen Gästen gesundes Brot aus organischen Zutaten verkauft.
Mit dem Mietwagen ist Solna gut über die Europastraßen E 4 und E 18 zu erreichen. Überhaupt lohnt es sich, mit einem Mietwagen die nähere Umgebung Solnas zu erkunden. Autovermietungen in Solna bieten verschiedene Mietwagen an. Informieren Sie sich einfach bei den Autovermietungen in Solna nach den Tarifen und mit ein wenig Glück können Sie bei einer Autovermietung in Solna einen Mietwagen zum günstigen Preis bekommen.