Car Rentals print logo

Mietwagen in Porto buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Porto buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kundenbewertungen in Porto

Mietwagen Kundenbewertung: 4.5 von 5 mit 147 Bewertungen

"Wir lieben die Küste bei Porto." Gerd M.

(Bewertet am 07.10.2016 )

Guerin

"Portugal ist eine Reise wert" Marco

(Bewertet am 08.09.2015 )


Guerin

"nicht unbedingt ein Geheimtipp, aber absolut sehenswert: Palácio Nacional da Pena (bei Lissabon) " Kern

(Bewertet am 16.07.2015 )

Budget

"Sehr schön - aber unbedingt neustes navi mitnehmen oder vorbuchen - es werden ständig neue Straßen gebaut!" Müller Christine

(Bewertet am 07.06.2015 )


Europcar

"Nord Portugal hat mir besser gefallen. Es gibt auch schoene Strände und die Landschaft ist gruener." Heinz U. Ziegler

(Bewertet am 07.06.2015 )

Budget

"Porto geht besser ohne Auto. Die elektronische Registrierung der Maut erfordert Zusatzausgaben." Roth

(Bewertet am 10.04.2015 )


Porto, die heimliche Hauptstadt Portugals

Die heimliche Hauptstadt Portugals wird Porto, vor allen Dingen wegen seiner hohen Lebensqualität, genannt. Seit Jahrhunderten befindet sich hier das Handelszentrum des Landes. Doch die zweitgrößte Stadt nach Lissabon ist nicht nur wirtschaftlich gesehen eine Metropole. Am Rio Douro gelegen, bietet sich eine malerische Kulisse entlang der Uferlandschaft und auch zur Atlantischen Küste ist es mit dem Mietwagen nur ein Katzensprung.

Neben den landschaftlichen Attraktionen hat Porto vor allem im kulturellen Bereich einiges zu bieten. Starten Sie also gleich ab dem Flughafen Porto in Ihr Urlaubsvergnügen!

Die historische Altstadt Ribeira

Porto war 2001 europäische Kulturhauptstadt und hat ihren Ruf als Kulturmetropole bis heute verteidigt. Vor allem die historische Altstadt, Ribeira genannt, ist dafür verantwortlich. Sie wurde 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und lädt den Besucher ein, zu Fuß die Häuser, schmalen Gassen und entzückenden Plätze des Viertels zu erkunden. Wenngleich Sie in der Region Porto mit dem Mietwagen gut bedient sind, empfiehlt es sich, diese Tour zu Fuß zu unternehmen. Der Spaziergang kann wegen der oft abschüssigen Straßen ein wenig anstrengend werden.

Umso beruhigender ist die Tatsache, dass Sie auf zahlreiche Cafés und Restaurants stoßen werden, die zu einer erholsamen Verschnaufpause einladen. Ribeira ist außerdem der Tipp, wenn es um Portos Nachtleben geht. Sehenswert sind außerdem die romanische Kathedrale „Sé“ aus dem 12. Jahrhundert, die berühmte Brücke „Ponte de Dom Luís I“, die Porto mit dem Vorort Vila Nova de Gaia verbindet, sowie die „Igreja dos Clérigo“. Der Turm dieser Kirche ist das Wahrzeichen Portos und bietet wohl den eindrucksvollsten Blick über die gesamte Stadt - der Aufstieg lohnt sich! Ein weiteres Markenzeichen ist die Maria-Pia-Brücke, die von 1876 - 1877 von Gustave Eiffel entworfen und gebaut wurde.

Kulturprogramm

Wenn Sie Lust nach authentischer Kultur Nordportugals verspüren, begeben Sie sich in einen der vielen Portweinkeller der Stadt. Das leckere Getränk verhalf der portugiesischen Region zu Wohlstand und ist bis heute der bekannteste Exportschlager der Stadt. Den besten Wein bekommen Sie in den Kellern des Vorortes Vila Nova de Gaia serviert, den Sie mit dem Mietwagen in wenigen Minuten erreichen können. Falls Sie zufällig am 24. Juni in Porto sein sollten, kommen Sie in den Genuss des wichtigsten Festes des Jahres. Am Johannistag (São João) beginnt die ausgelassene Stimmung schon am Vorabend und dauert die ganze Nacht an - ein Spektakel, das Sie nicht verpassen sollten.

Wenn Sie dem Großstadtflair wieder entfliehen wollen, bietet sich eine Reise entlang des Douro-Flusses an. Sie entdecken die wunderschöne Landschaft des nördlichen Portugals und erkunden abseits der touristischen Pfade das ursprüngliche Leben der Portugiesen. Lohnenswert ist auch ein Ausflug in die nördlich gelegene Universitätsstadt Braga. Das akademische Zentrum ist außerdem Sitz des Erzbischofs Primas und hat religiöse Bedeutung. Besuchen sollten Sie vor allem die Wallfahrtskirche und die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert. "Hier wird nicht gelebt, hier wird gearbeitet“ - das behauptet ein altes Sprichwort über Porto und verkennt dabei den amüsanten Charakter der Stadt. Neben geschäftigem Treiben und kultureller Vielfalt ist Porto ebenso ein Ort zum Entspannen und Sich-Treiben-Lassen. Die „Hauptstadt des Nordens“ ist weit mehr als nur die kleine Schwester Lissabons und kann ohne weiteres auch auf internationalem Niveau mit anderen Touristenmagneten konkurrieren. Ein Besuch der reizvollen Hafenstadt ist Pflicht für jeden Portugalreisenden!