Car Rentals print logo

Mietwagen in Aveiro buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Aveiro buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mit dem Mietwagen unterwegs in Aveiro

Aveiro liegt in Zentralportugal an einer kleinen Lagune, die direkt hinaus in den Atlantik führt. Die Bewohner lebten wohl seit der Römerzeit von Fischfang, Salzgewinnung und dann immer mehr vom Überseehandel, denn diese einzigartige Lage gewährleistete einen sicheren Hafen und für Aveiro eine wirtschaftliche Blütezeit. Besonders in Portugals goldenem Zeitalter, als die portugiesischen Segler die Meere beherrschten, war man froh um jeden Hafen, der Schutz bot vor Feinden, Freibeutern und den wilden Atlantikstürmen. Leider war es genau so ein Sturm, der Aveiro für ein paar hundert Jahre lahm legte: Ende des 16. Jahrhunderts versetzte ein mächtiger Sturm eine ganze Sandbank vor die schmale Hafeneinfahrt und plötzlich war der Hafen verschlossen, kein Schiff konnte mehr rein oder raus. In der Folge verließen viele Händler, Seefahrer und Fischer den Ort, Aveiro drohte vollständig aufgegeben zu werden, bis Anfang des 19. Jahrhunderts sich das Meer erbarmte: Ein weiterer großer Sturm fegte die Sandbank wieder fort, der Hafen war wieder frei und schon bald kamen die Menschen zurück und Aveiro hatte seine wirtschaftliche Blüte zurück. Heute ist natürlich die Hafeneinfahrt befestigt und man hat Kanäle gezogen, so dass Aveiro ein bisschen an eine andere Lagunenstadt erinnert: Venedig. Informieren Sie sich auch bei der ortsansässigen Autovermietung über die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten, die Aveiro zu bieten hat und bequem mit dem Mietwagen zu entdecken sind.

Herrliche Spaziergänge am Wasser

Tatsächlich kann man hier herrlich am Wasser entlang spazieren, vorbei an alten Patrizierhäusern und Fischerbungalows. Über schönen Brücken überquert man die Kanäle und buntbemalte Boote, so genannte moliceiros liegen friedlich im Wasser und auch hier kann man kleine Bootstouren mit diesen Booten buchen. Die moliceiros sind traditionelle kleine Segelboote, mit denen man früher Seetang, der als Düngemittel verwendet wurde, eingesammelt hat. Heute haben sie fast nur noch nostalgischen Charakter, aber sind aus dem Stadtbild gar nicht wegzudenken. Einmal im Jahr, während der großen Festa da Ria wird das bestgeschmückte Boot prämiert. Dieses ausgelassene Fest sollte man sich nicht entgehen lassen, denn im Verlaufe wird ausgiebig getanzt, getrunken und gespeist und immer wieder werden Regatten abgehalten. Das Fest dauert den ganzen Monat Juli und ist an sich schon eine Reise wert.

Der lebendige Fischmarkt Mercado do Peixe

Besonders sehenswert ist in Aveiro der lebendige Fischmarkt Mercado do Peixe vormittags auf dem Praça do Peixe im alten Fischerviertel. Hier bekommt man noch wirklich frischen Fisch und Meeresfrüchte und Selbstversorger können sich so richtig eindecken. An sehr heißen Tagen kann man gut durch das Convento de Jesus schlendern, ein altes Kloster aus dem 15. Jahrhundert mit kühlem Räumen die mit herrlichen Renaissance Verzierungen ausgestattet sind. Hier liegt auch die heilige Johanna begraben, eine echte Königstocher aus dem 15. Jahrhundert, die dem armen Klosterleben dem reichen Königspalast vorzog und angeblich schon zu Lebzeiten Wunder vollbringen konnte. Über ihr Leben informiert das Museu Regional, das in den Klosterräumen untergebracht wird und weitere historische und folkloristische Fakten zu Aveiro bereithält.

Entdecken Sie die wunderschöne Gegend

Unbedingt sollte Sie sich einen Mietwagen schnappen und die wunderschöne Gegend besuchen. Praia da Mira z.B. ist ein kleiner Badeort südlich von Aveiro, falls man auf den Weg nach Coimbra ist und schnell noch ins Wasser hüpfen möchte, bietet der Ort jede Menge Wassersport und feinsandige Strände. Coimbra selbst ist nur ein Katzensprung entfernt und gehört wohl zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Portugals. Aber natürlich sollte man die leiblichen Genüsse nie aus den Augen verlieren: Das Bairrado- und Dao-Weingebiet liegt südöstlich von Aveiro und die freundlichen Winzer freuen sich über jeden Besuch. Einfach probieren, es lohnt sich!