Car Rentals print logo

Mietwagen in Maskat buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Maskat buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Maskat gebucht

Kleinwagen

(Toyota Yaris o.ä.)

economy
  • 2
  • 4-5
  • Auto
  • ja
34,56 € /Tag

(138,22 € insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Hyundai Ix35 o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
51,98 € /Tag

(727,66 € insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Toyota Prius o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 4-5
  • Auto
  • ja
54,82 € /Tag

(164,46 € insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Hyundai Ix35 o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
72,77 € /Tag

(1.309,89 € insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Hyundai Ix35 o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
74,20 € /Tag

(519,39 € insgesamt)

Jetzt buchen

Luxus

(Volvo Xc90 o.ä.)

premium
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
103,89 € /Tag

(207,78 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen Die Preise beziehen sich auf Buchungen aus den letzten 42 Tagen. Grundsätzlich können Preise sich jederzeit ändern und nicht garantiert werden.

Kundenbewertungen in Maskat

Mietwagen Kundenbewertung: 4.78 von 5 mit 41 Bewertungen

Europcar

"Oman ist ein wunderschoenes Land !! " Chri Fri

(Bewertet am 27.04.2015 )

Europcar

"In den Bergen, den Wadis und für Wüstenfahrten ist ein Allradfahrzeug unbedingt notwendig. " Ortner Leopold

(Bewertet am 27.04.2015 )


Europcar

"Super freundliche und hilfsbereite Bevölkerung. Fahrt entlang der Küste von Muscat nach Salalah, absolut gute Strassen, wenig Verkehr und traumhafte Strände mit hervorragenden Campingsmöglichkeiten." Huber Johann

(Bewertet am 13.04.2015 )

Europcar

"Landschaft und Menschen im Oman sind wunderbar! " A. Bonk

(Bewertet am 11.04.2015 )


Europcar

"tolles Land, nette, freundliche Menschen." Marc

(Bewertet am 03.04.2015 )

Europcar

"Top Reiseland für Individualisten" Michael

(Bewertet am 30.03.2015 )


Wunderschöne Sehenswürdigkeiten in Maskat

Wer in Maskat Urlaub macht, der kann sowohl ein paar schöne Strände besuchen, als auch Parks, wie zum Beispiel den Qurum Naturpark sich ansehen. Das Besondere der Stadt sind jedoch ihre Gebäude. Beispielsweise die Qaboos Grand Moschee oder der Clock Tower Square. Die große Moschee leuchtet von weither mit ihren weißen Mauern und ihrer der dazu im Kontrast stehenden goldenen Kuppel. Ende des 18. Jahrhunderts wurden breite Mauern um die Stadt gezogen. Zwei der Stadttore „das große“ und „das kleine Tor“, sind heute noch erhalten. Schwarzes Gold verlässt jeden Tag in großen Mengen den Hafen Maskats.
Maskat ist die Hauptstadt des Omans. Die Bevölkerungszahl beträgt rund 800.000. Hiervon wohnen allerdings die wenigsten Menschen direkt in der Stadt, sondern viele in den Vororten und umliegenden Gebieten. Die Hauptstadt Maskat liegt im Nordosten des Landes Oman. Der Oman wird im Westen von den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien und dem Jemen begrenzt. An die Nordostseite des Landes schmiegt sich der Golf von Oman, die Einwohner der Südostseite des Landes wiegt der Wellenschlag des Arabischen Meeres in den Schlaf.

Die Küstenregion des Golf von Omans

In der Küstenregion des Golf von Omans, unter anderem also auch in Maskat, ist das Klima subtropisch. Der Urlauber muss sich also an warme Winter oder, je nach Reisezeit, an heiße Sommer gewöhnen. Sommerliche Temperaturen betragen dann rund 35 bis 40 Grad. An der Küste kühlt die Temperatur auch Nachts oft nicht ab. Auch die Tagestemperaturverlauf ist nicht die gleiche wie in Europa. Maskat zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die Temperatur morgens heißer sein kann, als dies Mittags der Fall ist. Mietwagenfahrer können sich teils über asphaltierte Wege und mehrspurige Autobahnen freuen. Immer sind die Wege im Oman jedoch nicht asphaltiert.

Die Geschichte des Landes

Im 17. Jahrhundert wurde der Oman während der Yaruba-Dynastie vereinigt. Nachdem schließlich die Portugiesen aus dem Land vertrieben worden waren, entwickelte sich Maskat zu einem bedeutendem Handelsplatz. Mitte des 18. Jahrhunderts gründete sich die Said-Dynastie – diese Dynastie ist bis heute die herrschende im Oman. Heute ist Maskat das wichtigste Handels- und industrielle Zentrum des Landes. Früher lebten in diesem Land mehr Nomaden, heute sind es nur noch ein kleiner Teil der Gesamtbevölkerung. Trotzdem sind Dromedare noch gern gesehene Haustiere und für den Urlauber immer wieder ein spannendes Foto wert.
Es ist die Andersartigkeit dieses Landes, die Reisende des Oman so fasziniert. Der Oman ist eine absolute Monarchie. Der Sultan ist sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef. Die Minister werden vom Sultan ernannt und haben lediglich eine beratende Funktion. Zu einigem Reichtum verholfen hat dem Land der wertvolle Rohstoff, der nicht nur Geld, sondern auch eine gute Portion Macht über andere Länder bedeutet – das Erdöl. Das Land kann sich zudem auch über reiche Erdgasvorkommen freuen. Die größten Erdölvorkommen befinden sich vor allem im Inneren des Landes in den Wüsten. Der Golf von Oman liegt direkt vor den Türen Maskats. Somit ist Maskat auch ein wichtiger Exporthafen für Erdöl. Zudem ist es gleichzeitig auch der Weg zum Persischen Golf – der Golf von Oman hat demzufolge auch eine hohe strategische Bedeutung, damit die übrige Welt mit Erdöl der Golfstaaten versorgt werden kann.