Car Rentals print logo

Mietwagen in Winnipeg buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Winnipeg buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Zentrum vieler Kulturen

Winnipeg ist umgeben von dicht bewaldeten Naturparks, imposanten Naturschönheiten, zahlreichen, kleinen Seen, riesigen Gewässern und die Stadt an sich ist durchdrungen von lebendiger Historie. Die Bewohner der Stadt sind für ihre Herzlichkeit und Toleranz bekannt, eine Ursache dafür ist wohl die Mischung der unterschiedlichsten Nationalitäten und Völker. Die Ureinwohner waren Englisch- und Französischstämmige und auch Deutsche und Ukrainer. Zusammen ergibt das eine lebhafte Gemeinschaft voller Tatendrang und Unternehmergeist. Genauso wie der „Golden Boy“, eine Statue die an die Gemeinsamkeiten erinnern soll, blicken die Menschen hier stolz auf ihre Vergangenheit und Zukunft.

Geschichte erleben

Ein idealen Startpunkt für Ausflüge und Wandertouren bietet die Metropole am Zusammenfluss von Red River und Assiniboine, darüber hinaus ist Winnipeg, aber auch ein Zentrum für Erholung, Kultur und Unterhaltung. Auf dem ehemaligen Areal eines Güterbahnhofs in umgebauten Lagerhäusern findet man heute denFreizeitpark „The Forks“, auf dem täglichen „Forks Market“ werden lokales Kunsthandwerk und internationale, kulinarische Spezialitäten angeboten. Eine weitere Attraktion ist eine Kanutour auf dem Fluss, der durch die Stadt führt. Einen malerischen Blick auf den Stadtkern rund um St. Boniface erhält man vom Aussichtsturm im Park. In dem ehemaligen Kloster St. Boniface aus dem 19. Jahrhundert ist heute ein Museum. Um alles aus den letzten Jahrtausenden der Menschheit zu erfahren lohnt sich ein Ausflug in das„Museum of Man and Culture“, in diesem sind eine Menge hervorragender Ausstellungen in denen man die Vergangenheit lebendig erlebt. Von Millionen Jahre alten Fossilien, über Felszeichnungen der Cree-Indianer, bishin zu dem Stadtbild der 20er Jahre mit Bahnhof, Kino und Zahnarztpraxis. Das Highlight der Ausstellung ist jedoch der originalgetreue Nachbau einer aus dem 17. Jahrhundert stammenden Zweimastbark, mit der Pelze in die ganze Welt verschifft wurden.

Das Umland erkunden

Noch mehr Historie bekommen Sie im Umland Winnipegs, Lower Fort Garry ist schnell mit einem Mietwagen zu erreichen. Hier war früher das Hauptquartier der „Hudson Bay Company“ und heute findet man ein Freichlichtmuseum, in dem die Besucher in die Zeit der Fallensteller und Trapper entführt werden, die damals um die Herrschaft im Fellhandel gefochten haben. Für Kunstliebhaber bietet die „Winnipeg Art Gallery“ die weltweit größte Sammlung der Innuit-Kunst, man kann erkennen wie lebendig die Kultur der Ureinwohner heutzutage noch ist.

Shoppingerlebnis im Glastunnel

Zum shoppen bieten sich die zwei Einkaufsmeilen „Eaton’s“ und „The Bay“ an, welche durch einen Glastunnel miteinander verbunden sind. Am Abend lohnt sich ein Kneipenbesuch in „Osborn Vilage“, dem Studentenviertel der Stadt. Somit wird das Angebot perfekt abgerundet und es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.