Car Rentals print logo

Auto am Flughafen Reykjavik buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Auto am Flughafen Reykjavik buchen

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Reykjavik Keflavik Int. Flughafen gebucht

Mittelklasse

(Hyundai Santa Fe o.ä.)

standard
  • 5
  • 5
  • Man.
  • ja
148,09 € /Tag

(€ 444.28 insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Daihatsu Bego o.ä.)

economy
  • 2
  • 2
  • Man.
  • ja
128,50 € /Tag

(€ 385.5 insgesamt)

Jetzt buchen

Mittelklasse

(Hyundai Santa Fe o.ä.)

standard
  • 5
  • 5
  • Auto
  • ja
71,73 € /Tag

(€ 215.18 insgesamt)

Jetzt buchen

Compakt

(Mazda Cx5 o.ä.)

compact
  • 4
  • 5
  • Man.
  • ja
73,26 € /Tag

(€ 219.77 insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Toyota Yaris o.ä.)

economy
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
60,66 € /Tag

(€ 181.97 insgesamt)

Jetzt buchen

Untere Mittelklasse

(Toyota Prius o.ä.)

intermediate
  • 5
  • 4-5
  • Auto
  • ja
85,03 € /Tag

(€ 255.1 insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen
Prices displayed are as of September, 2016.

Kundenbewertungen in Reykjavik Keflavik Int. Flughafen

Mietwagen Kundenbewertung: 4.89 von 5 mit 109 Bewertungen

Hertz

"Island lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Auch im Winter mit Nordlicht und tief verschneiten Fjordlandschaften und vereisten Wasserfällen." DS

(Bewertet am 02.04.2014 )

Hertz

"Iceland, einfach das beste ziel Europa!" Neil Burton

(Bewertet am 21.04.2014 )


Hertz

"Bei Ausflügen abseits der Hauptstrassen lohnt sich 4x4." Anonym

(Bewertet am 23.04.2014 )

Hertz

"4X4 auch im April notwendig." Jean-Marc

(Bewertet am 27.04.2014 )


Hertz

"Island, was soll man sagen... einfach wunderschön!" Becker

(Bewertet am 27.04.2014 )

Procar

"Jökulsárlón - einfach gigantisch!" Sissa

(Bewertet am 11.05.2014 )


Reykjavik Airport – das Inlandsdrehkreuz Islands

Der Flughafen Reykjavik (IATA: RKV, ICAO: BIRK, auf Isländisch Reykjavíkurflugvöllur genannt) liegt im Gemeindegebiet der isländischen Hauptstadt. Er ist mit durchschnittlich etwas mehr als 400.000 Passagieren im Jahr der wichtigste Inlands-Hub auf der Insel im hohen Norden Europas; saisonal werden auch Verbindungen nach Grönland und auf die Färöer angeboten. Die internationalen Verbindungen dagegen werden hauptsächlich vom 50 Kilometer westlich von Reykjavik gelegenen Airport Keflavik aus bedient. Der Flughafen Reykjavik befindet sich an der Südküste der Reykjavik-Halbinsel, gerade einmal zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Erbaut wurde er im Jahr 1940 zu militärischen Zwecken von den Briten, seit 1946 wird er zivil genutzt. Dank seiner Lage an einer gut ausgebauten Hauptstraße sind sowohl Reykjavik selbst als auch die Städte der Umgebung mit dem Mietwagen komfortabel zu erreichen.

Infrastruktur und Annehmlichkeiten am Flughafen Reykjavík

Der Flughafen verfügt über drei kurze Start- und Landebahnen, die nur für kleinere Flugzeuge geeignet sind. Das überschaubare Hauptgebäude wird vornehmlich von der Fluggesellschaft Air Iceland genutzt. Hier befinden sich die meisten Annehmlichkeiten für Reisende, darunter ein Kiosk, Gastronomiebetriebe und ein Geldautomat. Ihren Mietwagen erhalten Sie an den Standorten der Autovermietungen ebenfalls im Hauptterminal. Ein weiteres, kleineres Terminal wird von der Gesellschaft Eagle Air genutzt, die hauptsächlich Flüge für Geschäftsreisende anbietet. Unmittelbar neben dem Flughafengelände befindet sich ein großes Hotel, ein größeres Angebot ist jedoch im Stadtzentrum vorhanden – per Mietwagen nur wenige Minuten entfernt. Da im gleichen Gebiet auch die Universität liegt, ist ein großes Parkplatzangebot vorhanden. Sollte ein längerer Aufenthalt notwendig sein, finden Sie als besonderes Highlight ein Geothermalbad südlich des Terminals. Zur Weiterfahrt mit dem Mietwagen in die Außenbezirke und Vororte von Reykjavik sowie in andere Regionen Islands eignet sich die direkt nördlich des Geländes vorbeiführende Schnellstraße Hringbraut, die an das Fernstraßennetz der Insel angebunden ist.