Car Rentals print logo

Mietwagen in Waterford buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Waterford buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Waterford: Die alte Wikingerstadt im Südosten Irlands

Waterford wurde im 9. Jahrhundert von den Wikingern gegründet und zählt zu den ältesten permanenten Siedlungen auf der grünen Insel. Auf einer Stadtrundfahrt mit dem Mietwagen können Sie an einigen wenigen Stellen noch die Überreste aus der Gründungszeit besichtigen. Die Wikinger errichteten ab dem frühen 9. Jahrhundert an der irischen Küste kleine Befestigungsanlagen, die zur Überwinterung dienten. Teil einer solchen Anlage ist der Reginald's Tower in Waterford. Der steinerne Turm ist das markante Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den wenigen Bauwerken, die seit der Wikingerzeit in Irland überlebt haben.

Die Erreichbarkeit von Waterford

Waterford besitzt keinen eigenen Flughafen, ist aber an das Netz der Bahn und an das Busnetz angeschlossen. Über die Autobahn M9 erreichen Sie die Stadt von Dublin aus mit dem Mietwagen. Bequemer ist die Anreise über den Flughafen Cork, der sich rund 125 Kilometer von Waterford entfernt an der irischen Südküste befindet. Den Leihwagen nehmen Sie bei einer Autovermietung in der Ankunftshalle in Empfang und folgen anschließend der Küstenstraße N25 bis in die Stadt. Viele Reisende nutzen die landschaftlich reizvolle Strecke zu Zwischenstopps in kleinen Küstenorten und an kulturell bedeutsamen Schlössern und Klosteranlagen. Knapp zwei Stunden benötigen Sie mit dem Mietwagen auf direktem Weg.

Landschaftliche Attraktionen vor den Toren von Waterford

Außerhalb der Stadtgrenzen ließen die drei Flüsse Barrow, Suir und Nore eine reizvolle Naturlandschaft entstehen, die Sie mit dem Mietwagen schnell und bequem erreicht haben. Östlich der Stadt vereinigen sich die als „The Three Sisters“ bezeichneten Flüsse und münden wenige Kilometer weiter in den Atlantischen Ozean. An der Küste gehören die Badeorte Tramore und Dunmore East zu den populärsten Ferienorten der Region. Naturbelassene Fels- und Hügellandschaften erwarten sie darüber hinaus auf der Halbinsel Hook Head. Eine spannende Reise in die bewegte Vergangenheit Irlands unternehmen Sie mit einem Besuch des legendären Rock of Cashel. Der 65 Meter hohe Hügel ist seit dem 4. Jahrhundert besiedelt und verschiedene Kulturen hinterließen eindrucksvolle Spuren auf dem irischen Nationaldenkmal.