Car Rentals print logo

Mietwagen in Preveza buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Preveza buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kundenbewertungen in Preveza

Mietwagen Kundenbewertung: 4.52 von 5 mit 42 Bewertungen

Europcar

"War fahren schon zum 15. Mal auf "unsere" Insel. Kein weiterer Kommentar!!" Anonym

(Bewertet am 01.10.2015 )

Enterprise

"sehr schöne Region zum Erholen; Sehenswürdigkeiten auf dem Festland relativ weit entfernt" Otto

(Bewertet am 13.09.2015 )


Europcar

"Lefkada ist eine Reise Wert. Neben Badeurlaub gibt es viele interessante Dinge auf der Insel (auch im Hinterland) zu entdecken" SK

(Bewertet am 22.07.2015 )

Europcar

"Wir waren auf Lefkada, eine wirklich wunderschöne Insel" Meike

(Bewertet am 19.10.2014 )


Europcar

"Sehenswerte Ecke von Griechenland" Peter Suchy

(Bewertet am 01.10.2014 )

Europcar

"Lefkas ist eine sehr schöne Insel jedoch nicht wenn ich mich Stunden lang mit einem Leihwagen herum schlagen muss, bei einen 1 wöchigen Aufenthalt." Schachinger A.

(Bewertet am 16.09.2014 )


Mit dem Mietwagen auf den Spuren antiker Meisterwerke an der griechischen Westküste

An einer Meerenge gelegen und umgeben von grüner Landschaft, weißen Stränden und tiefblauem Meer erscheint die griechische Hafenstadt Preveza wie hingemalt. Etwa 20.000 Menschen leben in hell verputzten Häusern, in den engen Gassen der Altstadt entdeckt man prächtige, manchmal fast palastartige Bauten, die einen venezianischen Einschlag haben. Eine Promenade führt am malerischen Hafen entlang. Hauptsehenswürdigkeit ist die venezianische Festung. Informieren Sie sich auch bei der ortsansässigen Autovermietung über die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten, die Sie bequem mit dem Mietwagen erreichen können.

Die schönsten Strände der Epirus-Region

In und nahe der Stadt finden Urlauber einige der schönsten Strände der Epirus-Region, mit weichem Sand, klaren, sauberen Wasser und selbst im Hochsommer längst nicht so überfüllt, wie anderswo in Griechenland.
Doch nicht nur wegen der Strände kommen immer mehr Urlauber nach Preveza: Einige der bedeutendsten historischen Orte Griechenlands liegen in unmittelbarer Nähe in einer schönen, für das übrige Griechenland sehr untypischen Landschaft.

Sechs Kilometer nördlich von Preveza befindet sich die antike Stadt Nikopolis. Die „Siegesstadt“ wurde vor über 2.000 Jahren vom römischen Kaiser Octaivus nach seinem Sieg über Antonius und Kleopatra gegründet. Von dem einstigen Handelszentrum der Region, in dem zur Hochzeit über 320.000 Menschen lebten, sind heute noch Überreste des Theaters, der Badeanlage, der Stadtmauer, des Stadions und anderer Bauwerke erhalten. Im Sommer finden hier, im Rahmen mehrtägiger Festspiele, Theateraufführungen statt. Außerdem stehen auf dem Gelände sechs große Basiliken aus dem 4. Jahrhundert. Besonders die Doumetios Basilika ist wegen ihrer Fußbodenmosaike sehr sehenswert. Im angeschlossenen archäologischen Museum werden zahlreiche Statuen und andere Fundstücke ausgestellt, die sogar noch einige Jahrhunderte älter sind als die antike Stadt selbst.

Fahren Sie mit dem Mietwagen 20 Kilometer weiter nördlich erreichen Sie Kassiopi, eine der besterhaltenen antiken Städte des Landes. Ausgrabungen zeigen, dass es hier bereits in der Bronzezeit (also vor rund 4.000 Jahren) eine Siedlung gab. Die Überreste der zwei Theater, die Agora und die Größe der Anlage zeugen davon, welche bedeutende Rolle Kassiopi einst in der Geschichte gespielt hat und die Baukunst der damaligen Herrscher versetzt Besucher in Staunen.

Parga und die Insel Lefkas

Richtung Norden geht es weiter ins etwa 50 Kilometer entfernte Parga, eines der beliebtesten Ferienorte in Epirus mit ebenso prächtigen Häusern wie in Preveza, schönen Stränden und unzähligen Olivenbäumen. Ganz in der Nähe wurden im Tal des Acherons Überreste des antiken Toten-Orakels Nekromantion gefunden. In der Antike glaubten die Menschen, dass der heilige Fluss den Toten als Zugang zur Unterwelt diente. Über Erdspalten, Höhlen und Schluchten fanden die Seelen ihren Weg ins Reich des Hades. Ausgrabungen legten ein Labyrinth aus Gängen, Gemächern und Vorbereitungshallen frei, die einst von den Menschen genutzt wurden, um Kontakt mit den Toten aufzunehmen. Heute ist das sagenumwobene Tal vor allem bei Aktivsportlern beliebt: Rafting und Canyoning ist auf dem wilden Wasser des Acheron möglich. In der Nähe des Toten-Orakels befindet sich die Ausgrabungsstätte des antiken Ephyra, von dem unter anderem noch die Stadtmauer erhalten ist.

Südlich von Preveza gelangt man über eine Brücke auf die Insel Lefkas. Historische Ausgrabungsstätten sucht man hier vergebens – die Urlauber kommen hauptsächlich, um die Ruhe und Abgeschiedenheit an den weiten Stränden zu genießen. In der Bucht von Vasiliki, an der Südspitze, finden Windsurfer ideale Wind- und Wasserbedingungen für ihren Sport.

Preveza ist der ideale Ausgangspunkt für eine Reise in die Antike: Besuchen Sie die Stadt und entdecken Sie die Welt der griechischen Mythen. Ihre CarDelMar Autovermietung wünscht Ihnen viel Spass!