Car Rentals print logo

Mietwagen Kavala

Mietwagen finden

Mietwagen Kavala

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kundenbewertungen in Kavala

Mietwagen Kundenbewertung: 4.63 von 5 mit 8 Bewertungen

Europcar

"Feine Sandstrände in der Umgebung und vieles mehr. Fast keine Turisten." Maria

(Bewertet am 31.07.2014 )

Avis

"Die Tropfsteinhöhlen in Alistrati und Aggiti im Bezirk Drama sind sehr sehenswert." Anonym

(Bewertet am 30.06.2014 )


Europcar

"Sehr schön ,nicht überlaufen , Superstrände" Bayer Georg

(Bewertet am 23.06.2014 )

Avis

"nette kleine Insel -gute Erholung möglich-die Landsleute sehr freundlich und nicht aufdringlich" Frähsdorf

(Bewertet am 13.06.2014 )


Mit dem Mietwagen auf den Spuren von Kavala

Ganz im Osten von Makedonien an der Grenze zu Thrakien liegt "die weiße Stadt am Meer", wie Kavala wegen seiner blütenweißen Häuser vor blauem Himmel genannt wird.
Seit dem 7. Jahrhundert vor Chr. als Neustadt von der nahen Insel Thásos besiedelt, herrschten ab dem 2. Jahrhundert vor Chr. die Römer in Kavala, um erst im 14. Jahrhundert von den Türken abgelöst zu werden. Die Türken blieben fünf Jahrhunderte lang und hinterließen, genau wie die Römer, einige sehr interessante Kulturgüter. Informieren Sie sich auch bei der ortsansässigen Autovermietung über die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten, welche sich am besten - da es flexibler und entspannter zugleich ist - mit dem Mietwagen erkunden lassen.
Architekturliebhaber werden sich in Kavala über die schöne Kombination von griechischen und orientalischen Baustilen freuen und Geschichtskenner wissen, dass hier Pascha Mehmet Ali (1769 - 1849) Gründer der letzten ägyptischen Königsdynastie geboren wurde, dessen Geburtshaus hier besichtigt werden kann.

Orientalische Atmosphäre

Kavala hat also eine besondere Verbindung zum Orient und Besucher werden sich sehr wohl fühlen in dem alten türkischen Viertel mit seinen kleinen, verwinkelten Gassen mit Kaffeestuben und Lädchen mit allerlei Krimskrams. Souvenirjäger werden hier das eine oder andere Schnäppchen machen und wer sich total entspannen möchte, wird sich für eine Weile in ein Hamam, einem typisch türkischen Dampfbad, zurückziehen und sich erfrischt wieder auf Besichtigungstour begeben können. Sehr sehenswert sind beispielsweise die "Kamares", ein Aquädukt, das von Sultan Suleiman, dem Prächtigen, gebaut wurde, um die Stadt mit Wasser zu versorgen. Und nicht zu vergessen die alte Byzantinische Zitadelle, von der man einen herrlichen Blick über die Stadt und hinaus auf das Meer hat.
Kavala hat auch ein paar schöne Museen, deren kühle Räume sich besonders während der Mittagshitze anbieten. Das Historische Museum beschäftigt sich mit der Antike Griechenlands und kann einige sehr schöne archäologische Exponate vorweisen. Das Stadtmuseum hat eher die jüngere Vergangenheit als Thema, einige sehr schöne Kunstwerke lokaler Künstler werden hier ausgestellt.
Nach dem ersten Rundgang wird sicherlich die Altstadt von Kavala zum Lieblingsviertel des Besuchers, wo man entspannt in Tavernen und Kneipen abhängen und auf das himmelblaue Meer hinausschauen kann. Der Hafen ist recht geschäftig und macht vielleicht Lust auf eine kleine Schiffsreise. Von hier aus stechen eine Menge Segelboote auf einen kurzen Ägäis-Turn in See, aber auch Fähren, die Touristen rüber nach Thásos oder eine der anderen Inseln bringen.

Wunderschöne Attraktionen der Region

Aber natürlich sollte man das Hinterland nicht vernachlässigen, schließlich ist man in Makedonien, eines der kulturell reichsten Gebiete Europas, und viele Sehenswürdigkeiten liegen auf dem Weg. Also, ab in den Mietwagen und schon braust man über die herrliche Küstenstraße dem Reich Alexander des Großen entgegen. Über die Autobahn E90 kann man den Geburtsort eben jenes großen Herrschers erreichen. Die Ruinenstadt Pella, in der übrigens Philosoph Aristoteles lehrte, ist ebenfalls einen guten Tagesausflug entfernt. Auf jeden Fall sehr sehenswert. Wer daran Spaß gefunden hat in alten Gemäuern herumzukraxeln, sollte mit dem Mietwagen in östlicher Richtung nach Avira fahren. Dort finden sich noch die Ruinen einer untergegangen Stadt, wildromantische Festungsanlagen und überwucherte Gräber wollen erkundet werden.
Wanderfans werden ihre Freude am Nestos Flusslauf haben. Durch ein wunderschönes immergrünes Tal schlängelt sich unberührt der Fluss Nestos gen Meer. Hier kann man herrlich spazieren und picknicken oder eines der kleinen pittoresken Dörfchen erkunden. Aber die für mitteleuropäische Besucher wichtigsten Reiseziele sind von Kavala ganz leicht zu erreichen. In und um Kavala finden sich Sandstrände erster Güteklasse. Hier ist für jeden etwas dabei, bevölkert mit vielen Wassersportmöglichkeiten oder eher einsam mit viel Ruhe und Erholung. Aber eins haben die Strände gemein: herrliches, kristallklares Wasser. Ihre CarDelMar Autovermietung wünscht Ihnen viel Spass beim Abtauchen!