Car Rentals print logo

Auto mieten auf Chios

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Auto mieten auf Chios

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Chios gebucht

Kleinwagen

(Toyota Yaris o.ä.)

economy
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
54,84 € /Tag

(€ 164.51 insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat Panda o.ä.)

mini
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
37,72 € /Tag

(€ 113.17 insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat Panda o.ä.)

mini
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
37,72 € /Tag

(€ 113.17 insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat Panda o.ä.)

mini
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
34,37 € /Tag

(€ 103.12 insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat Panda o.ä.)

mini
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
63,74 € /Tag

(€ 191.21 insgesamt)

Jetzt buchen

Mini

(Fiat Panda o.ä.)

mini
  • 2
  • 4-5
  • Man.
  • ja
44,89 € /Tag

(€ 134.66 insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen
Prices displayed are as of September, 2016.

Mit dem Mietwagen auf den Spuren von Geisterstädten und griechischer Baukunst: die Insel Chios

Schroffe Berge und Klippen im Norden, Wälder und karge Steinwüsten in der Mitte, sanfte Hügel im Süden und an den Küsten beliebte Sand- und einsame Kieselstrände: Chios vereint alle griechischen Landschaften auf kleiner Fläche. Die Insel liegt in der griechischen Ägäis, in Sichtweite zur Türkei und ist bis heute Heimat der Seefahrer, Fischer und Mastixbauern. Mastix ist ein Baum, der in großer Zahl im Süden der Insel wächst und ein Harz absondert, welches für die Herstellung von Kaugummi, Ouzo und Kosmetika benutzt wird. Seit Jahrhunderten ist die Gewinnung des Harzes eine der wichtigsten Einnahmequellen für die Inselbewohner. Informieren Sie sich auch bei der ortsansässigen Autovermietung über die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten, die Chios zu bieten hat.
Hauptort von Chios ist die gleichnamige Stadt (auch Chora genannt) an der Ostküste. Von hier aus erreicht man alle sehenswerten Orte und die schönsten Strände leicht mit dem Mietwagen. Denn mit Ihrem Mietwagen können Sie nicht nur selbst bestimmen, was Sie sehen und erleben möchten, sondern Sie können zudem auch Ihren Urlaub viel entspannter und stressfreier geniessen.

Kulur pur in der Chios-Stadt
Über die Hälfte der ca. 54.000 Insulaner leben in Chios-Stadt. Hier gibt es eine große Zahl sehenswerter Museen, unter anderem das archäologische, das byzantische und das Schiffahrtsmuseum. Im Giustiniani-Palast finden wechselnde Ausstellungen statt. Ein Bummel durch die verwinkelten Gassen der Altstadt lohnt sich ebenso wie eine Shoppingtour auf der Einkaufsmeile Aplotaria – hier gibt es unzählige Souvenirläden, Schmuck- und Bekleidungsgeschäfte. Am Abend finden Sie hier neben netten Bars auch einige Nachtclubs, in denen bis zum Morgengrauen getanzt werden kann.

Erkunden Sie das herrliche Umland

Verlässt man Chicos-Stadt mit dem Mietwagen in nördlicher Richtung, gelangen Sie in eine teilweise raue Bergwelt. Im Nordwesten dominieren die Gipfel der Amaniberge die Landschaft, im Nordosten befindet sich das Pelineogebirge mit dem höchsten Berg der Insel, dem 1.293 Meter hohen Pelineo. Hier kommen vor allem Kletterer, Wanderer und Mountainbiker auf ihre Kosten. Es gibt einige gekennzeichnete Wege, anderenorts muss man sich den Weg selbst suchen. Im gesamten Bergland finden Sie die Überreste einiger verlassener Dörfer. Eine dieser Geisterstädte ist Anavatos, die am Rande eines 450 Meter hohen Kliffs liegt – auf zwei Seiten fällt das Land plötzlich steil ab. Etwa 400 Steinhäuser sind noch (teilweise) erhalten. Von der Stadtmauer aus können Sie bei klarer Sicht die einige Kilometer weit entfernte, westliche Küste überblicken.
Etwa 15 Kilometer westlich von Chios-Stadt liegt das Kloster Nea Moni, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Anlage aus dem 11. Jahrhundert ist berühmt für seine aufwändigen Gold-Mosaike, die Szenen aus dem Leben Christi und den Erzengeln Michael und Gabriel zeigen. Unmittelbar hinter der südlichen Stadtgrenze von Chios schließt die fruchtbare Kamposebene an. Der namensgebende Ort Kampos liegt in einem grünen Tal, mit unzähligen Oliven- und Zitrusbäumen. Die prächtigen Herrenhäuser der Stadt sind umgeben von üppigen Obst- und Blumengärten. Alte Zisternen mit Marmormosaiken ziehen die Blicke der Besucher auf sich, ebenso wie aufwändig verzierte Bogentore, Arkadengänge Säulen, Balkone und geschnitzte Flügeltüren. Hier zeigt sich noch der einstige Reichtum vergangener Herrscher. Doch eines der schönsten Dörfer liegt noch ein Stück weiter von Chios-Stadt entfernt. Ganz Pyrgi steht unter Denkmalschutz und bei einem Bummel durch die engen Gassen wird auch schnell klar, warum: die Fassaden der Häuser sind mit schwarzweißen Wandverzierungen geschmückt. Xysta heißt das Wanddekor, das mit einer speziellen Technik per Hand in die Außenfassaden, Giebel und Balkone eingraviert wird.
Je weiter man in den Inselsüden gelangt, desto ruhiger wird die Landschaft. Zwischen den grünen Hügeln und unzähligen Mastixbäumen finden Besucher kleine Dörfer, in dessen engen Gassen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Entspannen Sie an den Badestränden

Und natürlich gibt es entlang der über 200 Kilometer langen Küste viele schöne Badestrände, die Sie gut mit dem Mietwagen erreichen können. Einer der beliebtesten ist der Strand von Karfas, sieben Kilometer südlich der Haupstadt mit hellem Sand und klarem Wasser. Nahe Pyrgi liegt der Strand Mavra Volia – Emporios, der den anderen Strandtyp zeigt, den Chios zu bieten hat: schwarze, kleine Kiesel vulkanischen Ursprungs sind hier die Grundlage für ausgedehnte Sonnenbäder.
Geisterstädte, kleine Ortschaften und eine lebendige Insel-Hauptstadt: In Chios finden Urlauber sowohl Einsamkeit als auch quirliges Stadtleben.