Car Rentals print logo

Mietwagen in Mulhouse buchen

Mietwagen finden

Mietwagen in Mulhouse buchen

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kundenbewertungen in Mulhouse

Mietwagen Kundenbewertung: 4.73 von 5 mit 11 Bewertungen

Citer

"Wir waren in Burgund, eine sehr schöne, interessante Urlaubsregion, mit vielen Sehenswürdigkeiten; Weinanbaugebieten, Weinkellern etc" Ch.Zed

(Bewertet am 16.06.2015 )

Citer

"Ziel war das Konzert von Mark Knopfler in Salem. Außerdem rund um den Bodensee, die Säntis-Schwebebahn und Basel." Peter Breitenfeld

(Bewertet am 04.06.2015 )


Citer

"Der Lago Maggiore ist eine wunderschöne Ferienregion, sei es zum Wandern, Schwimmen, oder einfach nur zum Entspannen. Auch eine Schifffahrt ist immer lohnenswert. Auf der italienischen Seite isst man zum halben Preis (im G..." mehr Doris Weingartner

(Bewertet am 20.05.2015 )

Citer

"Die Schweiz ist für Deutsche sehr teuer jedoch die Landschaft entschädigt traumhaft dafür " Schweizerjunge

(Bewertet am 24.10.2014 )


Citer

"Marbella hat Charm und Glamour, Lorca ist ursprüngliches Spanien" Peter

(Bewertet am 19.10.2014 )

Citer

"der Schwarzwald ist eine wunderschöne Gegend. Neben den herrlichen Wäldern gibt's viele Weinberge, wunderschöne Wanderwege und überall herrliches Essen in netten, gemütlichen Gasthäusern." Anonym

(Bewertet am 13.10.2014 )


Entdecken Sie die Hauptstadt des Süd-Elsass

In Mulhouse (dt.: Mühlhausen) vermischen sich die verschiedenen Einflüsse der deutschen und der französischen Kultur. Die Hauptstadt desSüd-Elsass liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze und hat während der industriellen Revolution eine Vorreiter-Stellung innegehabt. Auch heute spielt die Industrie, vor allem die Automobilbranche, noch eine gewichtige Rolle. Als Besucher haben Sie viele Möglichkeiten, sich den Vorteilen der Stadt zu nähern. Neben den vielen Museen, die sich zum Teil mit der industriellen Geschichte befassen, gibt es auch einen sehenswerten botanischen Garten, das einzigartige Bioscope, das sich mit dem Gleichgewicht zwischen Mensch und seiner Umwelt befasst, und vieles mehr.

Gehen Sie auf spannende Entdeckungsreisen

Sie entführt Sie nicht nur in die vielseitige Welt der Elsässer Weine, sondern lockt auch mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten. So etwa der kleine Ort Ribeauvillé, der, vom Krieg verschont, mit ursprünglicher Atmosphäre, alten Häusern und verwinkelten Gassen einen Eindruck ursprünglicher französischer Lebensqualität gibt. Nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit mit und erkunden Sie auch die Umgebung mit dem Mietwagen. Der etwa 9 Kilometer lange Wanderweg verläuft durch die hügelige Landschaft der hiesigen Weinberge, und führt Sie direkt zu den drei bekannten Burgen von Ribeauvillé. Neben der Weinstraße gibt es übrigens auch noch eine so genannte Käsestraße, eine Sauerkrautstraße, oder die Straße des gebratenen Karpfens. Kulinarische Genüsse werden hier auffällig groß geschrieben.

Mehr als 250 Museen warten auf Sie

In Mulhouse selbst erwarten Sie mehr als 250 Museen. Kunstwerke und Sammlungen von der Vorgeschichte bis zur zeitgenössischen Kunst sind hier zu sehen. Das Automobilmuseum fasziniert zum Beispiel jedes Jahr über 200.000 Besucher. Mehr als 400 verschiedene Modelle können hier hautnah erlebt werden, sie werden auf zirka 25.000 m² Ausstellungsfläche gezeigt. Das Museum ist weltweit das größte seiner Art. Die berühmte Sammlung "Schlumpf“ verzaubert die Liebhaber schöner Autos immer wieder aufs Neue. Bekannte Modelle der Cité de l'Automobile sind zum Beispiel die beiden Bugatti Royale (einer davon ist ein Coupé Napoleon), sowie weitere Bugattis, Ferraris, Rolls-Royce, Maseratis, Mercedes, u.v.m..

Das Nationale Eisenbahnmuseum widmet sich dagegen der Nostalgie alter Eisenbahnen, zeigt deren Einfluss auf die damaligen Gesellschaften, und bietet tiefe Einblicke in die Entstehungsgeschichte. Die Cité du Train ist das größte Museum seiner Art in Europa, und zeigt auf etwa 20.000m² eine Sammlung von mehr als hundert Zügen und Lokomotiven. Aufgeteilt in sechs Themenbereiche können Sie hier spannende Tage verbringen. Höhepunkt ist die älteste Lokomotive, die es derzeit in Europa gibt: Die legendäre Buddicom aus dem Jahr 1844. Sehenswert sind aber auch die anderen Ausstellungsstücke. Zum Beispiel der Salonwagen der Kaiserin Eugenia, der PR1, der während eines Großteils des 20. Jahrhunderts die französischen Staatschefs fortbewegte, sowie den Bugatti "Présidentiel", der 1937 noch den Geschwindigkeitsrekord hielt. Weitere sehenswerte Museen, die es in der Stadt gibt, und so wohl nicht überall zu finden sind, sind das Spielzeug-Museum oder das Tapeten-Museum.