Car Rentals print logo

Auto mieten in Ingolstadt

Mietwagen finden

Auto mieten in Ingolstadt

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Kunden haben vor Kurzem diese Mietwagen-Angebote in Ingolstadt gebucht

Mini

(Toyota Aygo o.ä.)

mini
  • 2
  • 2-3
  • Man.
  • ja
14,44 € /Tag

(101,05 € insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Chevrolet Spark o.ä.)

economy
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
16,93 € /Tag

(237,00 € insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Chevrolet Spark o.ä.)

economy
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
20,03 € /Tag

(60,09 € insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Chevrolet Spark o.ä.)

economy
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
20,88 € /Tag

(208,81 € insgesamt)

Jetzt buchen

Kleinwagen

(Chevrolet Spark o.ä.)

economy
  • 2
  • 2/4
  • Man.
  • ja
20,92 € /Tag

(146,46 € insgesamt)

Jetzt buchen

Compakt

(Nissan Versa Note o.ä.)

compact
  • 4
  • 2/4
  • Man.
  • ja
21,00 € /Tag

(63,01 € insgesamt)

Jetzt buchen

Mehr Angebote angezeigen Die Preise beziehen sich auf Buchungen aus den letzten 42 Tagen. Grundsätzlich können Preise sich jederzeit ändern und nicht garantiert werden.

Kundenbewertungen in Ingolstadt

Mietwagen Kundenbewertung: 4.88 von 5 mit 8 Bewertungen

Buchbinder

"Kann ich nicht Beurteil da es eher eine Pflichtfahrt war" Anonym

(Bewertet am 28.09.2015 )

Buchbinder

"keine Bewertung, da nicht Urlaub und es meine Heimat ist!" Alfred Sturm

(Bewertet am 26.05.2015 )


Hertz

"Bayern im Winter: ab in die Berge! Voralpenland mit Wanderungen und leckerem Essen geniessen." Petra Mueller

(Bewertet am 08.01.2015 )

Europcar

"Thailand. Gerade im Winter zu empfehlen. Schön warm dort und meist sonnig" Maraun Dirk

(Bewertet am 30.12.2014 )


Europcar

"Thailand. Gerade im Winter zu empfehlen. Schön warm dort und meist sonnig" Maraun Dirk

(Bewertet am 30.12.2014 )

Europcar

"Unsere Reise ging nach Köln." Tatjana Reinbold

(Bewertet am 14.05.2013 )


Die Anreise nach Ingolstadt: Flugzeug oder Bahn

Das oberbayerische Ingolstadt überschritt erst im Jahr 1989 die Grenze von 100.000 Einwohnern und ist aus diesem Grund die jüngste Großstadt Deutschlands. Die Metropole liegt unmittelbar an der Donau rund 75 Kilometer nördlich von München. Bedingt durch die geografische Nähe zur bayerischen Landeshauptstadt gestaltet sich die Anreise mit dem Flugzeug komfortabel. Mieten Sie bei einer Autovermietung am Münchener Flughafen einen Leihwagen und nach einer Fahrzeit von rund 45 Minuten haben Sie Ingolstadt erreicht. Eine Alternative bietet die Anreise mit der Bahn. Der Ingolstädter Hauptbahnhof befindet sich im Stadtzentrum und Autovermietungen finden Sie in unmittelbarer Nähe.

Ingolstadt – Festungsstadt und Residenz der Herzöge

Die Ursprünge der Stadt an der Donau gehen auf die Römer zurück, die an dieser Stelle einen Handelsstützpunkt und ein Militärlager unterhielten. Später wurde Ingolstadt zur Residenz der bayerischen Herzöge. Sie residierten in prunkvollen Bauten wie dem Neuen Schloss und dem Liebfrauenmünster. Die Bauwerke entstanden im 15. Jahrhundert. Zum Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Ingolstadt zur Festungsstadt ausgebaut. Die Festungen „Batterie 94“ und das „Fort Prinz Karl“ sind wehrhafte Anlagen, die Sie heute als steinernen Zeugen der damaligen Epoche besichtigen können. Im Stadtzentrum haben Sie die Gelegenheit, mehr als 580 Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen zu bewundern. Schlösser, Kirchen und repräsentative Bürgerhäuser reihen sich im Stadtkern aneinander.

Die Stadt der Parks und Grünflächen

Ingolstadt weist eine Fülle an Parks, Gärten und Grünflächen auf, wie sie sonst in kaum einer anderen bayerischen Stadt anzutreffen ist. Unternehmen Sie bei Ihrem Aufenthalt in der Stadt Ausflüge mit dem Mietwagen in die grünen Oasen der Metropole. Der Klenzepark, der Luitpoldpark und das sogenannte „Glacis“ sind landschaftlich äußerst reizvolle Anlagen, die von den Einheimischen als Naherholungsgebiete genutzt werden. Riesige Auenwälder ziehen sich außerhalb der Stadtgrenzen am Ufer der Donau entlang. Sie gehören zu den größten zusammenhängenden Auwaldgebieten in Deutschland und ein Netz von Wanderwegen durchzieht die urwüchsige Landschaft.