Car Rentals print logo

Mietwagen in Londrina buchen

Mietwagen finden

car image placeholder
  • Kostenlose Stornierung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Kreditkartengebühren
  • Tiefpreisgarantie
  • Große Auswahl an Fahrzeugen, Autovermietern, Stationen weltweit
Buchen Sie Ihren Mietwagen in 60 Sekunden

Mietwagen in Londrina buchen

Londrina

Londrina ist eine wichtige Stadt im südbrasilianischen Bundesstaat Paraná. Wichtig, weil die Stadt das Herz der brasilianischen Kaffeeproduktion ist. Zu den Spitzenzeiten, in der so genannten Goldenen Ära in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurden in der Landwirtschaft um Londrina sechzig Prozent der weltweiten Kaffeeproduktion erzeugt. Aber Londrina ist auch eine bekannte Universitätsstadt, viele junge Leute aus ganz Brasilien kommen hier her zum Studieren, so dass die Stadt sehr jung, modern und lebendig wirkt. Wenn Sie am Flughafen ankommen, können Sie Ihrem Mietwagen direkt dort bei Ihrer Autovermietung entgegennehmen.

Historisch gesehen hat Londrina auch eine sehr junge Vergangenheit. Siedler aus der alten Welt stellten rasch fest, dass der Boden in der Gegend außergewöhnlich fruchtbar ist und bauten die ersten Kaffeeplantagen. Von den sehr guten Ergebnissen angezogen, folgten viele Deutsche, Franzosen, Polen, Russen und Engländer. Letztere bauten hier eine gut funktionierende Eisenbahnstrecke, um den Kaffee besser abtransportieren zu können. Ihnen zu Ehren wurde die neue Stadt nach der englischen Hauptstadt Londrina getauft.

Dass vieles in Londrina gut wächst und gedeiht, fällt Besuchern sofort auf. Die Stadt ist besonders grün und gibt dem Ganzen ein luftiges, entspanntes Flair. Zwei sehr große Stadtparks findet man im Zentrum. Sehr schön liegt der Igapó See, um den die Stadt quasi herumgebaut ist. Der See ist das Naherholungsgebiet für Jung und Alt. In den herrlichen Grünanlagen wachsen unzählige wunderschöne Blumen und Pflanzen. Auch dieser Stadtteil ist gut per Mietwagen zu erreichen. Auf einen Spaziergang um den See herum sollte man vielleicht die Badehose einpacken, zahlreiche öffentliche Schwimmbäder locken mit einer Abkühlung in den blauen Fluten.

Genau das Richtige bei der subtropischen Hitze. Sehnt man sich aber so richtig nach einem ursprünglichen Urwald, so sollte man sich in den Mietwagen seiner lokalen Autovermietung schwingen und ca. fünfzehn Kilometer außerhalb von Londrina düsen. Der Mata dos Godoy Nationalpark ist einer der letzten völlig unberührten Flächen des Bundesstaates. Viele seltene Tier und Pflanzenarten lassen sich beobachten, besondere Freude werden die vielen bunten Papageien und Tukane am Wegesrand machen. Geführte Touren werden direkt von der Parkleitung angeboten. Nach so einer Tour wird sich sicher der Hunger melden und so wird es Zeit, sich auf die sehr abwechslungsreiche brasilianische Küche zu stürzen. Fleisch, Bohnen und Reis überwiegen hier auf der Speisekarte, aber man sollte nicht überrascht sein, Gerichte zu finden, die man von zuhause gut kennt.

Die europäischen Einwanderer brachten ihre Rezepte mit, die dann in der Gegend eine feste Größe in der kulinarischen Landschaft wurden. Sehr empfehlenswert sind der lokale Wein und natürlich der Kaffee. Wann hat man schon die Gelegenheit, Kaffee zu trinken, der ganz in der Nähe produziert wurde? Nach dem Mal geht es hinaus in die quirlige Stadt auf eine kleine Besichtigungstour. Sehr sehenswert ist die moderne Kathedrale mit ihrem dreieckigen Dach. Ein Bischof hält hier seine Predigt in dem mehr als gut besuchten Haus. Kunst und Kultur gibt es im Kunstmuseum von Londrina.

Das Museum hat sich mehr auf moderne und regionale Kunst spezialisiert. Sehr schön sind auch die präkolumbianischen Exponate. Weitere sehr interessante moderne Gebäude gibt es im Regierungsviertel ganz nah am Igapó See. Die Gebäude der judikativen, exekutiven und legislativen Gewalt wurden modern ausgestattet und zeugen vom Reichtum der Region. Nach dem Rundgang ist Erholung angesagt. Das lebendige Viertel um Calçadão herum lockt mit Restaurants, Bars und Nachtclubs, genau das Richtige, um ein wenig abzuhängen.